Bee

Die Idee

"Photos and More?"

ist auf ihrem Mist gewachsen.
Eine Website für Alles. Das wird Platz sparen...


CV 74-21

Baby & Omas Liebeling. Kleinkind & Kind. Teenager & Schulverweigerer. Lehrling und darin richtig gut. "Büro- und Hotelkauffrau mit Schwerpunkt Import-Export"- Abschluss. Kind (ein tolles Mädl und heute unsere eigene, persönliche Haus- und Hof- Hebamme) & Karenz. Führerschein & viele Kurse. Dann - Financial Management Austria der Arcade Music Company. Anschließend Redaktions- und Eventkoordination im Kinderwelt Verlag. Mit viel Herz und gutem Geschreibsel hoch zur Chefreaktion des Planet Music "Kids" Magazin. Zahlen und zahlen gelernt bei Ernst&Young. Und mit BeeOnTour endlich my own Boss inkl. dem Jungunternehmerpreis. Nebenbei den Mozartino (c) f. Young People und durch Zufall zur Eventleitung, Fundraising, PR und Handywoman bei Rote Nasen Clowndoctors. Wer rastet der rostet, wer nichts probiert es nie erfährt: Gründung der Plattformen Sexytoy.at & getragen.at - eine spannende Zeit, doch mehr auf- als anregend! Der stete Wechsel machte mich dann zum Trainer für Officemanagement am WIFI Wien. Seither besitze ich auch noch ein Trainerdiplom. Seit 2010 CEO-Assistant bei YouCon und link|that und hautnah dabei bei der Reise in die weite Welt unter dem YouCon Dach. Mit einiger Zeitverzögerung hab ich dann meine Matura nachgemacht (wollte nicht, dass mein Kind das vor mir erledigt) und anhaltend trainiere ich Rechnungswesen und unterstütze bei der Vorbereitung zur WKO LAP Prüfung! Nachdem ich mit 40 eine Art Zeitschock verspürt habe, habe ich beschlossen noch schnell zu studieren. Aus schnell studieren, sind dann doch ein paar Jahre geworden. Aber - 2021 habe ich es beendet. Mit akademischem Titel selbstredend :), weshalb ich mich nach sieben Jahren Studium und Masterarbeit zum Thema "Künstliche Intelligenz - Lösungen (Einflussfaktoren und Wirkung) für KMU in Österreich" nun "Steinhauer Sabine, MBA" nennen darf. Meinen Diplom-Hut inkl. Talar hol ich mir im Oktober in Linz statt in London. Der pandemische Virus war gegen eine GB-Reise... Hätte das mal meiner Mama jemand vor 20 Jahren gesagt, sie hätte geantwortet "Ist mir wurscht, ich liebs sowieso und ich sag sowieso ned Master zu ihr". Wieso ich das weiß? Sagt sie heute auch,... :D
Irgendwann, wenn Sperren und Datenschutz kein Thema mehr sind, wirds die Arbeit wohl zum Download geben, das dauert aber noch.
Gewidmet habe ich die Arbeit übrigens meiner Tochter Ines. Ohne sie hätt mir wohl der Antrieb und Grund gefehlt, das überhaupt zu machen. Und sehr dankbar bin ich für die Unterstützung von Huberta und ihrer Schreibwerkstatt, dem langjährigen Glauben an den Akademiker in seinem Mäderl von Dkfm. Kluss und der heroischen Durchhaltekraft, meiner elenden Launen während dem Schreiben, von Helmut und Susanne. Noch ein Titel? Fix ned.
Linz war in der Zwischenzeit. Also die Talar und Hut Verleihung und die offizielle Anerkennung. Und davon, gibts sogar einen Film. Und Fotos natürlich.

Fotorückblick

Fun

Windeltorten basteln, komische Ideen umsetzen, einfach mal drauf los malen, Freunden zuhören, um die Ecke denken, dazwischen total laut Musik hören, Babys fotografieren, Mamis bunt bemalen, nicht mehr über die Masterthesis nachdenken, verrücktes Zeug recherchieren... all das mache ich gerne. Aja und planen - aktuell meinen zweiten Jakobsweg. 2020 wollte ich den von Porto nach Santiago de Compostela wandern, doch Corona war dagegen. Ziemlich unbeeindruckt davon sind wir den dann durch Wien gewandert. 224km durch die ganze Stadt. Und was ich jetzt habe? Einen vollen Pilgerpass und ein paar Gutscheine für Flüge nach Portugal. Also muss ein zweiter Jakobsweg her. Warum weiß ich eigentlich nicht. War so eine Idee, also warum nicht? Und auf Urlaub fahren, fliegen, sein - das mag ich auch sehr und liebe das Meer. Und weil auch das nächste Ziel - Schottland - schon zweimal nicht geklappt hat, wird auch das weiter ein Ziel bleiben.
Dort habe ich uns vor zwei Jahren im Winter ein kleines Grundstück gekauft. Ein Naturschutzgebiet. Wozu? Damit keiner was hinbaut. Aja. Und was noch - nun, ich bin jetzt eine Lady. Ist doch was.

Giant-Cakes

"Ich wünsche mir ein riesiges Bounty!" So hat es vor Jahren mit einem Geburstagswunsch meiner Schwägerin begonnen. Riesen-Bounty. Aja. OK, hab ich versucht und ist gelungen. Naja und was soll ich sagen - Sachen die lustig sind, mache ich dann halt öfter. Und so sind ein Raffaello, ein Maxi King, ein Country, ein Pingui und noch ein paar andere Giant-Cakes gefolgt. Alle in einem Maßstab von 1:30 (oder so), möglichst nah am Original. Sowohl was den Geschmack, als auch die Verpackung angeht. Nicht ganz einfach, nicht ganz kalorienarm, aber witzig. Und immer ein Hingucker. Auf jeder Party. Mannerschnitten sind bestellt für 2025 :) aber da hab ich ja noch ein wenig Zeit! Dass das Copyright für die Marke beim Hersteller bleibt, ist ja völlig klar, das will ich eh nicht haben. Aber froh bin ich, dass die kleinen Riegeln gibt - denn so kann ich große nachmachen! Sehr funny!
Das Schwerste? In Kilogramm kann ich es nicht sagen - jedes Ding hat an die 1,5kg, aber was das "doing" angeht - das Kinderüberraschungs-Ei! Dauer gut 3 Wochen, täglich, Schicht für Schicht Schoki, zig mal zerbrochen! War das hohl? Natürlich, mit gelber Überraschung innen :)

Nostalgie?

Im Rahmen von Bee On Tour wurden zwischen 2001 und 2010 zig zig zig Kreativ-Workshops für Kids in ganz Österreich durchgeführt. Geschätzte 50.000 Kinder haben gedrechselt, Holz gebrannt, Speckstein bearbeitet und den Umgang mit Keramik gelernt. Die Un-Möglichkeit von dem Job zu leben, hat es unmöglich gemacht - weiterzumachen. Schade. Wirklich. Manchmal holen wir alles hinterm Kasten vor. Und workshopen. Aber selten... Zuletzt übrigens im Dezember 2012 in der VS Knollgasse! Es war super nett!
Generell aber -
BeeOnTour - Workshops für Kids? Ist im verdienten Ruhestand.
Fotocredits: privat